nhp logo links

Streichholz klein

 

Wer sich tagsüber müde und schlapp fühlt, obwohl er gut geschlafen hat, ahnt, dass etwas im Körper nicht stimmt.

Die häufigsten Ursachen für die ungewohnte, hartnäckige oder ständige Müdigkeit sind:

  • Sie leiden an einer Fehlfunktion der Schilddrüse.
  • Sie haben einen Eisen-Mangel.
  • Sie nehmen ein Antiallergikum.
  • Sie trinken zu wenig.
  • Sie leiden an Diabetes.
  • Sie bewegen sich zu wenig.
  • Sie haben einen Mangel an Vitamin B12.
  • Sie haben zuviel Kaffee getrunken.

 

IHRE BLUTWERTE SIND IN ORDNUNG? UND SIE SIND TROTZDEM IMMER MÜDE?
Eventuell ist die Ursache eine Schwäche der Nebennieren!

Der Grund für eine Erschöpfung der Nebenniere ist in den meisten Fällen chronischer STRESS. Wenn unzureichende Erholungspausen den Menschen über längere Zeit überfordern, ermüden unsere Nebennieren. Ob in Folge von beruflichem Stress, seelischem Stress oder in Form einer langanhaltenden, chronischen Erkrankung, wie z.B. ein Pilzbefall, eine Dysbiose im Darm, unbehandelte Nahrungsmittelintoleranzen, usw.

„Burn-out“ ist in aller Munde, jedoch wird die Nebennierenschwäche diagnostisch und therapeutisch kaum berücksichtigt und bleibt daher lange unentdeckt.

 

WIE KANN MAN EINE NEBENNIERENSCHWÄCHE FESTSTELLEN?
Am sinnvollsten ist ein Speichel-Hormontest des Cortisol-Tagesprofils. Dazu sammelt man zu bestimmten Tageszeiten Speichel in kleinen Behältern und schickt alles in ein Labor.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann sprechen/schreiben Sie mich an!